5. Platz…

…und doch bekommen wir mindestens 28.200,- € aus dem Bürgerbudget. Natürlich wäre uns ein Platz unter den ersten drei am liebsten gewesen, doch offenbar konnten wir am Ende zwar viele Online-Stimmen sammeln – doch die am Schluss dazugezählten Papierstimmen haben den Ausschlag gegeben.

Wir werden die Idee selbstverständlich weiterverfolgen, doch es heißt nun zu schauen, welche Teile daraus wann und wie genau umgesetzt werden. Dabei bitten wir um etwas Geduld, das Geld fließt erst in 2020.

Vielen Dank an alle Stimmgebenden und an die, die um eure Stimmen geworben haben, ohne euch wäre das nicht möglich, dass sich eine queere Idee in Wuppertal soweit durchgesetzt hat!

WZ-Online vom 23.09.2019

2 Gedanken zu „5. Platz…

  1. Möchte Euch noch mitteilen wie hoch dieser 5.Platz gerade hier in Wuppertal aus meiner Sicht wertzuschätzen ist. Die Stadt Wuppertal ist ein Ort in Deutschland, den ich schon mein Leben lang immer geliebt habe und über den eine berühmte Frau unserer Stadt, Pina Bausch (sie hat damals ein riesen Engagement in New York (!) für Wuppertal ausgeschlagen) mal absolut zutreffend gesagt hatte, ich zitiere: “Wuppertal ist eine Stadt, die man mit wachen Augen sehen muss, weil man sonst ihren einzigartigen Charme und Flair nicht erkennt, ja, ich bin verliebt in diese Stadt.”
    In dieser Stadt musste ich aber bis heute leider erleben, dass hier immer noch sehr viele intolerante und nicht wissende Menschen leben. Ich kann euch davon berichten, was ich vor kurzen als transsexueller Mensch, ich saß vor einem Cafe, erleben musste. Da hieß es einen Tisch weiter: “Das ist eine Schw…tel!” oder ein Paar ging an mir vorbei mit den Worten “Wie kann man nur so rumlaufen?” Dies sind nur zwei Beispiele, die ich tagtäglich von Menschen erleben und erdulden muss, die mich überhaupt nicht kennen. Deshalb, weil ich ein Mensch bin, der keine Ungerechtigkeiten vertragen kann, habe ich mir mit meiner besten Freundin vorgenommen, konsequent und vehement dagegen anzugehen, um so aus Wuppertal eine noch liebenswertere Stadt zu machen, wo sich alle Menschen wohl fühlen können! Ich weiß, da liegt noch sehr sehr viel Arbeit vor uns, aber soll man sie liegen lassen? Nein! Ich denke, wie zum Beispiel jetzt für ein Queeres Zentrum aufzustehen, lohnt es sich immer, denn ich weiß ja nur zu gut, wie weh es tun kann, wenn Menschen mit dem Finger auf einen zeigen, nur weil man anders ist! Ich hoffe, ich konnte mit meinen Worten so ein bisschen das Gefühl rüberbringen, dass der 5. Platz für Wuppertal ein großer Erfolg ist!!! Eure Daniela <3

  2. Das ist eine Riesenfreude für mich und ich denke auch für alle die die mit ihrer Stimme dafür gesorgt haben das das Queere Zentrum in Wuppertal nicht nur eine bloße Idee bleibt ! Eine tolle Summe wie ich meine Eure Daniela !

Kommentare sind geschlossen.