Wohnungen zu vermieten…

Corona und kein Ende…

OB-Kandidaten im Gespräch

In den vergangenen zwei Wochen haben verschiedene Personen der LSBTIQ*-Community in den Räumen der Urania mit den OB-Kandidaten gesprochen und sie zu unseren Wahlprüfsteinen befragt, die du hier nachlesen kannst.  Nachfolgend sind unsere Zusammenfassungen aufgeführt (Die Verantwortlichen für deren Inhalt sind jeweils gekennzeichnet). Der  jeweiligeText gibt nicht zwingend die Wahrnehmung und Meinung anderer Personen und Organisationen wieder, die ebenfalls am Gespräch beteiligt waren. Alle anderen seit dem 6. September 2020 kursierenden Fassungen sind ungültig!).

Die Reihenfolge entspricht nur den Terminen, an dem die Gespräche stattfanden und stellen keinerlei Wertung dar:

Andreas Mucke (SPD)

Bernhard Sander (LINKE)

Panagiotis Paschalis (parteilos)

Uwe Schneidewind (CDU/Bündnis 90-Die Grünen)

Antworten Bündnis 90-Die Grünen, KV Wuppertal

Antworten Marcel Hafke und FDP-Ratsfraktion vorab

Marcel Hafke (FDP)

Neu-Start mit Corona

Aktuell werden unsere Räume umgebaut, in den letzten Newslettern haben wir bereits darüber informiert. Wir hoffen, dass alle Arbeiten im Laufe des September abgeschlossen werden können. Danach heißt es einmal kräftig durchwischen und ab Oktober wollen wir gemeinsam überlegen, welche Art und Weise von Veranstaltungen wir mit euch machen können. Wenn du eine Idee hast, die du corona-konform umsetzen möchtest, dann melde dich doch bei uns und wir schauen, was geht. Ein Desinfektionsspender am Eingang steht bereit, weitere werden wir installieren.

info@frauenzentrum-urania.de

 

Gratulation!

Wir gratulieren dem Frauenverband Courage e.V. – nach 8 Jahren Kampfgeist und Engagement ist die Gemeinnützigkeit wieder zurück! Hier findest du die Pressemitteilung.

Wahlprüfsteine 2020

Für die am 13. September in NRW stattfindenden Kommunalwahlen haben die Gruppen und Vereine, die im Runden Tisch LSBTIQ* miteinander arbeiten,  ihre Wünsche und Forderungen für die kommende Legislatur aufgestellt. Diese enthalten viele (nicht alle) Bereiche der Lebenswirklichkeit, der wir uns täglich stellen und für die wir Ideen, Wünsche und Forderungen haben.

Da auf Grund der Corona-Situation lange nicht getagt wurde, kommt unsere Veröffentlichung erst jetzt. Aber besser spät als nie und somit erwarten wir gespannt, von wem wir welche Antworten bekommen. Diese dienen dazu, innerhalb der Legislatur und spätestens am Ende zu schauen, was davon wie umgesetzt wurde.

Die Wahlprüfsteine findest du hier.

Die Antworten werden wir hier veröffentlichen.

Langsam…

…geht es weiter, am Mittwoch, den 15. Juli, mit einem ersten Treffen der Arbeitsgruppe Inside:Out im Rathaus Barmen. Dabei sprechen wir über so spannende Dinge wie den aktuell schon begonnenen Umbau der Räume in der Hochstraße, einen Internetauftritt des Inside:out, wie eine Eröffnung aussehen könnte sowie darüber, wie weitere gemeinsame Veranstaltungen demnächst ausgestaltet und organisiert werden können bzw. müssen unter den geltenden Hygieneregeln. Alles weitere dazu demnächst hier.

Inside:Out erhält Großspende der Sparkasse Wuppertal

Wir freuen uns sehr und sind sehr stolz darauf verkünden zu dürfen, dass wir für das queere Zentrum Wuppertal eine Spende über 20.000,- € von der Sparkasse Wuppertal erhalten haben. Damit würdigt die Sparkasse Wuppertal das hohe ehrenamtliche Engagement vieler queerer Menschen und stärkt uns – gerade in der aktuellen schwierigen Zeit – den Rücken außerordentlich. Wir sagen DANKE!!!

#ZusammenhaltenFuerAkzeptanz

Auch wir beteiligen uns gern an der online-Aktion der AIDS-Hilfe Wuppertal zum diesjährigen CSD in unserer Stadt, natürlich auch für das neue queere Zentrum Inside:Out!

Nachruf

Brigitte Eleonore Fischoeder
2. Dezember 1952 *
25. Mai 2020 †

Sehr traurig müssen wir zur Kenntnis nehmen, dass unsere Vereinsschwester Brigitte nach schwerer Krankheit verstorben ist. Sie wird uns fehlen. Mit ihrer immer aufrechten Haltung für das, was Frauen können und können sollen, einzustehen. Mit ihrer Fähigkeit, ihre Gedanken kurz-präzise auf den Punkt zu bringen. Mit ihrem leisen Humor und ihrer Lyrik, die Welt zu sehen und wahrzunehmen. Sie hat berührt, geprägt, verändert und inspiriert – all das wird von ihr bleiben und wir danken dafür, in ihr eine ehrliche und tatkräftige Wegbegleiterin in vielen Höhen und Tiefen des Frauenzentrums Urania gehabt zu haben.

Ruhe in Frieden.

Zu gegebener Zeit wird es in der Urania eine Abschiedsfeier geben, Näheres dazu, wenn der Termin dafür feststeht. Dann wollen wir uns mit Texten, Gedanken und Musik gemeinsam an Brigitte erinnern.