All timeline stories.

2003

30. April Walpurgis-Schwoof – traditionell in Kombination mit Erikas Geburtstagsparty

Urania und Lesbental sind mit ihren Infoständen beim CSD mit großem Bühnenprogramm auf dem Laurentiusplatz

2002

Urania wird 25!
Sektempfang mit  und Grußwort von Bürgermeisterin Ursula Schulz (SPD)

2001

Neu: Standardtanzcafé jeden 1. Sonntag im Monat mit Claudia und Brigitte; seitdem regelmäßige Standardtanzkurse (später auch Salsa, Salsa-Rueda) mit Claudia

“Feuer gefangen” – Erotik in Lesbenfilmen: Filmabend in Kooperation mit Lesbental

2000

Foto-Ausstellung E. Schulte; Bilderschau “Mehr oder weniger Meer” von EfaElisa Schumann; Renovierung: neues Laminat wird verlegt

1999

Nach dem Umzug der Börse an die Wolkenburg findet dort wieder ein Frauenschwoof statt – am 3. Samstag/Monat; die Urania-Frauen verlegen ihren Schwoof-Termin auf den 2. und 4. Samstag/Monat und bieten zudem noch einen Nach-Börsen-Schwoof-Shuttle-Service zur Urania an; diverse Motto-Partys, u.a. Bizarre-Party

1997

Gründung von Lesbental – Infos, Events, Beratung von und für Lesben – in der Folgezeit gemeinsame Projekte mit der Urania

1991

AOK wird neue Vermieterin der Urania: Kündigung droht

1989

Projekt “Frauen machen Musik”: Eröffnungsfest in der Urania

Zum Schwoof am 3. Samstag/Monat und Freitags-Kneipe gesellt sich ein sonntägliches Musik-Café “Takt- und Tortenschlag”

Erste Offene Frauenhochschule

Frauenzeitung “Meta M.” erscheint erstmalig (bis Nr. 18, 1994)

1988

Eröffnung des Frauentreffs Sattlerstr. von Frauen helfen Frauen e.V.

1986

Frauenzentrum wird “Urania – Frauenbildungs- und Freizeitzentrum”

Walpurgisnacht auf der Hardt

aus Trommelgruppen entsteht “Mama Djembé”