Gedanken in dieser Zeit

Heute sind zwei Wochen der offiziell verordneten Schließung so gut wie vorbei – wie geht es uns damit? Ab morgen wollen wir euch mit aktuellen Infos auf dem Laufenden halten. Nicht, dass noch jemand denkt, uns gäbe es nicht mehr… Aber auch wir mussten uns erstmal jede für sich und im privaten sowie beruflichen Umfeld neu sortieren. Jetzt können wir, gern mit euch gemeinsam, überlegen, wie es trotz der geschlossenen Urania weitergehen kann. Ach und das ist kein Aprilscherz.
Passt bitte auf euch auf!

4 Gedanken zu „Gedanken in dieser Zeit

  1. Sorry, und das ist auch kein Aprilscherz, wie habt ihr euch denn die gemeinsamen Überlegungen vorgestellt wenn die Urania geschlossen hat ? Gibt es da eine spezielle Adresse oder ein Forum wo man gemeinsame Überlegungen ausdiskutieren kann ? Eure Daniela

    1. Liebe Daniela,
      am besten schaust du immer mal wieder auf unsere Seite. Wir versuchen verschiedene Möglichkeiten auszuloten. Wie kann unser Angebot in der jetzigen Situation digital an Interessierte herangetragen werden? Sind diese dann auch bereit, dafür Geld zu geben? Alles Fragen, auf die wir jetzt Antaorten suchen. Machst du mit?

  2. Hallo ihr Lieben,
    hoffentlich seit Ihr alle vom Virus verschont geblieben – wie wir auch. Diese Zeit ist für mich immer noch irgendwie unwirklich – als ob ich plötzlich auf einem anderen Planeten
    leben würde. Es geht uns gut – angesichts der vielen vielen Menschen, hier und weltweit, die um ihr Leben und ihre Existenz kämpfen.
    Hoffentlich kommen wir alle gut und gesund durch die nächsten Tage, Wochen und Monate. Ich sehe so viel Hilfsbereitschaft, Mitgefühl und auch Kreativität in der Bewältigung des Alltags – finde es gut, fühle mich auch dadurch gestärkt. Hoffentlich bleibt es erhalten – auch wenn wir dann unseren alten Alltag wieder leben. Aber eben etwas anders, vielleicht besser.
    In diesem Sinn, passt gut auf Euch auf und liebe Grüße
    Isa 🙂

    1. Liebe Isa,
      vielen Dank für deine Nachricht. Wir versuchen mit der Situation zurecht zu kommen und überlegen, welche Aktionen für die Urania sinnvoll sein könnten, um fehlende Einnahmen irgendwie auszugleichen. Vielleicht hast du ja dafür eine Idee? Dann schreib uns doch an info@frauenzentrum-urania.de.
      Viele Grüße, Christiane

Kommentare sind geschlossen.