wer wir sind…

Die urania – lesben im tal wurde im Oktober 1977 als Frauenzentrum gegründet und ist seit 14. Juli 2006 ein gemeinnütziger Verein. Ein kleines Team von engagierten Frauen* ermöglicht frauenliebenden Frauen* sich in der urania zu treffen. Bei regelmäßigen und spontanen Veranstaltungen können Frauen* in freundlicher Runde bei Bier oder Bionade entspannen, reden, lachen, tanzen, diskutieren, flirten, Dart spielen oder mit den (leider ehemaligen) Weltmeisterinnen kickern, Kontakte knüpfen und einfach Spaß haben…

Frauenzentrum URANIA e. V. ist …

  • ein Ort für Frauen* jeden Alters.
  • entstanden aus der Autonomen Frauenbewegung der 70er Jahre.
  • ein Ort, an dem Frauen* Veranstaltungen für Frauen* organisieren.
  • getragen von ehrenamtlichem Engagement.
  • ein geschützter Raum für Lesben, bisexuelle Frauen, Transfrauen.

Frauenzentrum URANIA e. V. bietet …

  • kulturelle Veranstaltungen wie Lesungen, Diskussionsrunden, Filmabende, Musikauftritte lokaler Künstler*innen, darüber hinaus Partys, Tanzkurse, das Spiele-Café, das Generationen-Café und vieles mehr.
  • einen offenen Raum für Menschen, die auf der Suche sind nach Gleichgesinnten und Gleichbetroffenen.
  • durch den Austausch im geschützten Rahmen die Möglichkeit, sich selbst und andere besser kennen zu lernen.
  • durch die Beteiligung an basisdemokratischen Prozessen die Möglichkeit, gesellschaftliche Strukturen und Zusammenhänge zu hinterfragen.
  • die Möglichkeit, sich in Themen oder Projekte einzubringen.
  • die Möglichkeit, sich auszutauschen und zu vernetzen.
  • viele Gelegenheiten, Spaß miteinander zu haben.

Das Frauenzentrum URANIA e. V. ist wichtig, weil …

  • es einen Ort geben muss, an dem all die wichtigen und lebendigen Veranstaltungen von Frauen* für Frauen* stattfinden.
  • Frauen* einen geschützten Raum brauchen, um gemeinsam Ideen zu entwickeln, einfach nur rumspinnen oder konkrete Projekte planen zu können.
  • es einen Ort geben muss, an dem Frauen*, die nicht dem Mainstream der Heterosexualität angehören, sich treffen, austauschen und vernetzen können.
  • es auch in Zeiten von Facebook und WhatsApp einen realen Raum der Begegnung von Frauen für Frauen geben muss.
  • es in Zeiten von #metoo einen Ort geben muss, an dem Frauen* sich offen und in geschütztem Rahmen begegnen, austauschen und ermutigen.

Das Frauenzentrum URANIA e. V. arbeitet in Kooperation mit …

  • Gleichstellungsstelle der Stadt Wuppertal
  • Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) Lesben NRW e. V.
  • FrauenBeratung & Selbsthilfe Wuppertal e. V.
  • AIDS-Hilfe Wuppertal e. V.
  • Wupperpride e. V.
  • SCHLAU Wuppertal e. V.
  • BJ Wuppertal e. V.
  • Referat für Gleichberechtigung und Chancengleichheit, Duisburg

Seit 2009 engangieren wir uns NRW-weit und sind als Mitgruppe der LAG Lesben NRW vernetzt.

Für aktuelle Informationen trage dich in unsere Newsletterin ein!