#stayathome und tanze

Für dich, die schon bei uns getanzt hat oder für dich, die uns noch gar nicht kennt:
Unter Einhaltung der Hygienevorschriften haben wir uns getroffen und mit einfachen Mitteln eine kurze Videosequenz aufgenommen, die dir einen Eindruck verschaffen kann, was eigentlich bei uns geht und warum wir alles daran setzen, dass es uns auch weiterhin gibt.

ChaChaCha mit Claudia und Christine

Unser Programm war in den vielen Jahren immer sehr vielfältig – für Jede war etwas dabei.

Claudia und ihr QiGong-Angebot

Aktuell sind wir geschlossen und das heißt: keine Kontakte der vielen Lesben*, Frauen* und Trans*frauen, die nun – je nach ihrer Lebenssituation – allein zu Hause sitzen oder dort arbeiten. Wie immer am 30. April hätte unsere Walpurgisnacht stattgefunden, eine immer sehr gut besuchte Party für den fröhlichen Einstieg in den Frühling, oft eine Wiedersehensparty nach der Winterzeit, während der frau* manchmal nur wenig Lust hatte, abends noch (r)auszugehen. Darauf mussten wir dieses Jahr verzichten.

Wie du dir denken kannst, gehen uns seit der Schließung am 18. März viele Einnahmen verloren, die uns unsere monatlichen Fixkosten ermöglichen. Wenn du uns unterstützen möchtest, damit wir auch künftig unterschiedliche Formate anbieten können, schau dir unsere Spendenseite bei betterplace.org an. So kommt jeder Cent, den du für uns übrig haben möchtest, komplett bei uns an.

Danke