literaturfrühstück mai 2014

Literaturfrühstück 18. Mai 2014
 
An einem sommerlichen Sonntag fanden sich 11 Frauen zum Literaturfrühstück in der Urania ein. Alle brachten etwas Leckeres zum Frühstück mit. Es wurde viel gelacht, erzählt und u.a. auch Erdbeermarmeladenrezepte ausgetauscht.
 
Jede hatte ein Buch mitgebracht und so konnte es losgehen. Die Auswahl war vielfältig, von einem „Brief einer Feministin“ (Caitlin Moran) aus der EMMA, buddhistische Weisheiten von Meister Ryõkan zum Lebensfluss (Alle Dinge sind im Herzen“) und einem Gedicht über alle Arten von Lesben „Lesben-Allerlei“ von Hinrike Gronewold (siehe ganz unten) hin zu „Traumfänger“ von Marlo Morgan (eine Frau verliert im australischen Outland ihre „alltäglichen wichtigen kontinentalen“ Überlebensstrategien, wie Kleidung, Schmuck, Scheckkarte und begibt sich unfreiwillig auf eine Wanderung mit den Aborigines) und einem Briefwechsel zwischen einer Sucherin von antiquarischen Bücher und einem Buchladen („84 Charing Cross Road“ von Helene Hanf). Weiter ging es mit zwei Geschichten über das Entdecken von lesbischem Erleben („Meine Erste hieß Ingeborg“ von Gerda Bierwagen aus Lesbenjahrbuch 1 und „Brennnesseljahre“ von  Daniela Schenk zu zwei spannenden Bücher von Anthony McCarten  über einen Autogewinnwettbewerb „Hand aus Herz“ und einer muslimischen  Komödiantin „Funny Girl“.

Die Zeit verging sehr schnell und leider konnten nicht alle Frauen ihr Buch vorstellen.

Das nächste Literaturfrühstück findet am 30. November 2014 um 11.30 Uhr in der Urania statt. Komm doch auch vorbei, wir freuen uns auf Dich.

Viele Grüße, Christine und Gabi

P.S. Das Buch 84 Charing Cross Road befindet sich jetzt auch in der Urania-Bibliothek zum Ausleihen.